Jeder begeisterte Cosplayer wird das bestätigen – Cosplay ist sicherlich mehr als nur ein simples Hobby. Es ist auch wesentlich aufregender als sich an Fasching oder Halloween in ein Kostüm zu werfen und auf der Party eine gute Figur zu machen. Cosplay ist erstens wesentlich aufwändiger, was die Qualität des Kostüms, die liebevollen Details und die Accessoires angeht. Zweitens geht es eben nicht nur darum, ein Kostüm anzuziehen, sondern die gewählten Charaktere sollen auch so überzeugend und originalgetreu wie möglich in Ihren Wesenszügen, ihrem Verhalten, Ihren Bewegungen, etc. nachgespielt werden. Ein echter Cosplayer schlüpft daher voll in die Rolle und ist immer auch ein bisschen ein Schauspieler. Und viele Darbietungen sind tatsächlich Bühnenreif!

Cosplay

In diesem Artikel sehen wir uns das Thema Cosplay gemeinsam mit Dir näher an – viel Spaß bei der Lektüre!

Was genau ist Cosplay und wo kommt es überhaupt her?

Cosplay hat seinen Ursprung im fernen Japan. Von dort stammen ja auch Animes und Mangas und ursprünglich wurden genau diese Protagonisten, Helden und Antihelden von den Fans als Inspiration genommen, diese so genau wie möglich nachzuempfinden. Nach und nach wurde das Repertoire dann noch erweitert und mittlerweile dienen auch Figuren aus Comics – vor allem natürlich Marvel und DC – aber auch Film und Fernsehen, ja sogar Romanhelden als Vorlage.

Marvel

Viele Cosplayer spezialisieren sich auf ein Genre, also etwa:

  • Anime
  • Manga
  • Video Games
  • Film / TV
  • Bücher

Natürlich spielt das Kostüm eine sehr wichtige Rolle und dieses ist bei einem echten und leidenschaftlichen Cosplayer in der Regel selbst entworfen, genäht und gebastelt. Zumindest wird ein gekauftes Kostüm so personalisiert, dass es dann doch was Besonderes und kein Kostüm von der Stange ist. Hilfreich sind da natürlich gutsortierte Online Shops, in denen man nicht nur komplette Kostüm Sets, sondern auch jede Menge Accessoires wie Perücken, Waffen, Schmuck, Masken, künstliche Körperteile, Kontaktlinsen, Make-Up und vieles mehr findet.

Der Boom in Japan schwappte in den 1990er Jahren auch auf den Rest der Welt über und die Fangemeinde wächst seitdem ständig an. Mit dazu beigetragen haben natürlich auch die Social Media, denn die meisten Cosplayer sind in diesem Bereich sehr aktiv und benutzen, Instagram, Facebook, YouTube und seit jüngstem auch TikTok um auf sich aufmerksam zu machen und die tollen Kostüme und Performances zu Schau zu stellen.

Viele Cosplayer betonen auch immer wieder, dass Cosplay praktisch ein Lebensstil ist und die Gemeinschaft der Cosplayer fast wie eine Familie ist. Man hilft sich gegenseitig mit Tipps, beim Nähen der Kostüme, beim Beschaffen toller Accessoires etc. Entsprechend ist die Stimmung auf Messen und Konventionen einfach riesig und alleine schon deshalb die Mühen wert.

Cosplay muss einem schon wirklich gut gefallen und Leidenschaft hervorrufen, denn für ein simples Hobby ist der Spaß ziemlich teuer. Denn ein gutes Kostüm mit allen Accessoires geht schnell in die hunderte von Euros. Hinzu kommt dann noch die Fahrt zur Konvention, z.B. Comic Con oder Cosplay Meisterschaft, Film Premieren, Buchmessen, etc., plus Eintritt und oft auch Unterkunft und Verpflegung.

Wie sieht der typische Cosplayer aus?

Cosplayer findet man zwar in allen Altersgruppen, aber die meisten sind doch eher jung, also zwischen 14 und 35 Jahren. Frauen sind zwar eventuell etwas in der Überzahl, aber im Großen und Ganzen ist Cosplay bei beiden Geschlechtern gleichermaßen beliebt.

typical cosplayer

Die meisten Frauen wählen gerne ziemlich gewagte Outfits, denn wer möchte nicht in der Freizeit mal so richtig sexy und freizügig durch die Gegend spazieren. Beim Cosplay ist halt einfach so ziemlich alles erlaubt und die meisten Anime und Comic Figuren sind ja auch sehr feminin und attraktiv, sowohl was das Aussehen als auch die Kleidung angeht.

Natürlich haftet aber immer auch ein bisschen was nerdiges am Thema Cosplay – unvergessen sind sicherlich die Cosplay Szenen aus der Big Bang Theory, wo Sheldon und Co. im Star Trek Outfit zur Comic Con gehen, oder als Leonard bei Pennys Halloween Party als Frodo auftaucht.

Fandom und Cosplay gehören auch einfach zusammen und so ist es nicht verwunderlich, dass man bei Film oder Buch Premieren und dergleichen auf Horden von Harry Potters, Star Wars Stormtrooper und den ein oder anderen der Avengers beim jeweiligen Event trifft.

Kann man mit Cosplay Geld verdienen?

Ja und Nein – denn wie bereits angesprochen ist Cosplay ein teures Vergnügen. Die Kostüme sind teuer und die Herstellung zeitaufwändig. Hinzu kommen die Kosten für den Besuch der Veranstaltungen, die in der Regel nicht gering sind.

Dennoch gibt es verschiedene Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Zum einen sind da die besonders geschickten Cosplayer, die nicht nur für sich selbst umwerfende Kostüme herstellen, sondern dies gegen Bezahlung auch für weniger geschickte Cosplayer tun.

Zudem gibt es auch einige Cosplayer, die sich auf die Herstellung bestimmter Accessoires, wie z.B. Perücken, Schmuck, Waffen, künstliche Körperteile etc. spezialisiert haben.

Einige Cosplayer arbeiten auch als Modell für Foto Shootings oder sehr oft auch für Events.

Die meisten erfolgreichen und bekannten Cosplayer haben natürlich Social Media Präsenz und sind Influencer.

Wer regelmäßig bei Konventionen bei den dabei stattfindenden Wettbewerben teilnimmt und dabei Erfolg hat, kann auch Preisgelder oder attraktive Sachpreise gewinnen.

In den meisten Fällen reicht das verdiente Geld dann vor allem dazu, das nächste tolle Kostüm und die Fahrt zur Konvention zu finanzieren – als Lebensunterhalt ist es in der Regel dann doch nicht genug.

Aber das macht den wenigsten was aus, denn es geht schließlich vor allem um den Spaß!

Fazit

Es ist sicherlich unbestritten, dass Cosplay auf jeden Fall mehr als nur ein einfaches Hobby ist. Es ist eher ein Lifestyle. Die Gemeinschaft der Cosplayer ist eng, herzlich und verschworen. Komplett in die Rolle zu schlüpfen, in attraktiven und vor allem auch kreativen Kostümen den Lieblingshelden zu spielen, ist einfach faszinierend. Wer einmal damit angefangen hat, kommt in der Regel nicht mehr davon los!

Unser Rat ist daher, es einfach selbst mal auszuprobieren. Keine Angst, am Anfang tut es auch ein gekauftes Kostüm der mittleren Preislage. Und auf die Bühne beim Wettbewerb muss man sich ja auch nicht gleich wagen. Einfach mal als Dein Lieblingsheld aus Manga, Anime, Videospiel oder Film verkleidet unter gleichgesinnten beim Event flanieren und sehen, ob es Dir Spaß macht!